Start / Kindertagesstätten  / Region Hannover  / Wunstorf  / Beschäftigungsideen

Weitere Beschäftigungsideen

 

Auch die anderen AWO-Einrichtungen sammeln fleißig Beschäftigungstipps. Hier nun der Link dazu:

 

Startseite: https://www.awo-juki.de/index.php?id=725  die führt dann zu den Tipps für Eltern und Kinder.

 

Und hier noch die direkten Links zu den Unterseiten:

Direktlink zur Unterseite für Eltern:  https://www.awo-juki.de/index.php?id=724

Direktlink zur Unterseite für Kinder: www.awo-juki.de/index.php

Beschäftigungsideen aus der Krippe

 

Tastspiel für die Kinder herstellen


Material:

·        verschiedene große Deckel,

·        verschiedene Materialien, z.B.:

- Reis
- Mais
- Watte
- Styropor
- Schwamm usw.

·          Heißkleber

 

Wir kleben die Materialien mit einer Heißklebepistole in die Innenseite der Deckel.
Die Kinder sollen ertasten, was das für ein Material ist.
Wenn man immer 2 die gleichen herstellt, kann man sogar Memory damit spielen.


Wir basteln eine Raupe:


Aus grüner Pappe schneiden wir ein riesen Blatt.
Wir schneiden aus verschieden farbiger Pappe dünne Streifen und kleben diese als Kreise zusammen. Der erste Kreis ist größer und soll den Kopf einer Raupe darstellen. Die Kreise, die danach folgen, sollen den Körper einer Raupe darstellen. Das ganze kleben wir auf das grüne Blatt.

Aus Handabdrücken werden Tiere getuscht


Fisch: rechte Hand bunt an tuschen und schräg auf ein Blatt drucken.


Blumentopf: Eine Hand antuschen, an die einzelnen Finger bunte Punkte als Blüten; drucken. Unter der Hand wird ein Blumentopf gemalt.

Neue Beschäftigungsideen aus der Krippe

Schmetterlinge herstellen


Benötigtes Material:
- farbige Pappe
- Tusche
- Pinsel

Kinderfüße werden mit Tusche angemalt und auf farbige Pappe gedruckt.
(rechter Fuß links, etwas Platz lassen, linker Fuß rechts)
In der Mitte malt man einen dicken Strich (als Körper) und an den oberen Strich, werden die Fühler gemalt.
Fertig ist ein Schmetterling!


Blumen herstellen


Benötigtes Material:

- weiße Pappe
- grüne, gelbe, rote Tusche

Die Hände der Kinder werden angemalt und auf weiße Pappe gedruckt. So soll der Blumenkopf aussehen.
Darunter malt man die Stiele und Blätter der Blumen und eine Wiese.


Marienkäfer basteln


Benötigtes Material:
- Toilettenpapierrollen
- rote Pappe
- schwarze Tusche
- schwarzer Stift

Wir malen eine Toilettenrolle mit schwarzer Tusche an.
Nun malen wir einen Kreis auf die rote Pappe, schneiden ihn in der Mitte durch.
Auf jeder Seite malen wir 3 kleine Kreise mit einem schwarzen Stift.
Nun kleben wir den ausgeschnittenen Kreis als Flügel auf die Toilettenrolle.
Als letztes malen wir auf weiße Pappe 2 kleine Kreise als Augen und kleben sie oben an die Toilettenrolle.
Fertig ist ein Marienkäfer!

Ein paar weitere Übungen für die Mundmotorik und ein Klatschspiel zur Abwechslung.

 

 

Frau Zunge

Frau Zunge wohnt in einem Haus ( mit der Zunge über die Lippen fahren )

Und schaut auch mal zum Fenster raus. ( Zunge rausstrecken )

Sie schaut nach oben….. ( Zunge nach oben zur Oberlippe bewegen )

Und auch runter ( Zunge zur Unterlippe bewegen )

Und winkt der Nachbarin ganz munter. ( Zunge schnell nach links und rechts bewegen )

Sie putzt die Zähne außen ( Zunge über die äußere  Zahnreihe streichen )

Und innen ( Zunge über die innere Zahnreihe streichen )

Und fegt die Backen auch noch drinnen. ( Zunge in den Backentaschen bewegen )

Sie lacht/pfeift dabei und ist ganz froh ( Lippen zum Grinsen oder Pfeifen formen)

Und macht auch zwischendurch mal so. ( Wangen aufblasen und Platzen lassen )

Den Staubsauger nimmt sie sodann ( Lippen schließen und summen )

Ihr Haus das wackelt ab und an. ( Kiefer nach links und rechts bewegen )

Am Abend legt sie sich zur Ruh ( gähnen, Zunge liegt ruhig auf der Unterlippe )

Und schließt ganz schnell……. ( Zunge zurück in den Mund )

Ihr Häusschen zu. ( Mund schließen)

 

KLATSCHSPIEL

Klatschspiel für Kinder sind nicht nur schnell und einfach zu erlernen, sie schulen auch die Rhythmusfähigkeit, das Sprachverständnis, die Koordination und machen auch noch Spaß. 

 

Idee: Die Kinder sprechen gemeinsam folgenden Spruch:

Wir klatschen in die Hände, wir klatschen auf den Po,

Wir klatschen auf die Schultern, wir klatschen einfach so.

 

Zunächst wird der Spruch geübt und ein paarmal aufgesagt. Anschließend klatschen zwei Kinder oder Mama/Papa und Kind im gleichen Tempo und Rhythmus und führen dabei folgende Bewegungen aus. Dabei stehen sie sich gegenüber.   

WIR – auf die Oberschenkel patschen

KLAT – klatschen

SCHEN – klatschen

IN – Auf die Oberschenkel patschen

DIE – Auf die Oberschenkel patschen

HÄN – klatschen

DE – klatschen

 

WIR – Auf die Oberschenkel patschen

KLAT – klatschen

SCHEN – klatschen

AUF – Auf die Oberschenkel patschen

DEN – Auf die Oberschenkel patschen

PO – Auf den Po klatschen

 

WIR – Auf die Oberschenkel patschen

KLAT – klatschen

SCHEN – klatschen

AUF – Auf die Oberschenkel patschen

DIE – Auf die Oberschenkel patschen

SCHUL – Auf die Schultern klatschen

TERN – Auf die Schultern klatschen

 

WIR – Auf die Oberschenkel patschen

KLAT – klatschen

SCHEN – klatschen

EIN – Auf die Oberschenkel patschen

FACH – Auf die Oberschenkel patschen 

SO – 2 Personen klatschen ihre Hände vor der Brust zusammen

 

Beschäftigungsideen aus dem Kindergarten

Spielidee für drinnen ab 3 Jahren:

Der Stadtplan

Kinder lieben es, sich eigene Welten auszudenken und diese zu „bespielen".

Noch dazu malen die meisten Kinder gerne. Mit der Spielidee „Städtebauer" könnt ihr diese beiden Beschäftigungen perfekt miteinander kombinieren. An einem Nachmittag können eure Kinder den Stadtplan gestalten und an den folgenden Tagen damit spielen.

Ihr braucht:

·         Ein altes weißes Bettlaken

·         Textilstifte, Stoffmalfarben und Pinsel

·         Glas mit Wasser

·         Jede Menge Zeitungen zum Unterlegen

·         Alte, beschmuddelbare Kleidung

·         Spielfiguren und Fahrzeuge

So geht’s:

Legt den Boden und die nähere Umgebung mit genügend Zeitung aus und zieht den Kindern alte Kleidung an. Anschließend legt ihr das Bettlaken glatt auf die Zeitungen und beschwert die Ecken. Die Kinder können jetzt anfangen einen Stadtplan auf das Laken zu malen. Die Konturen von Straßen, Parks oder Häusern können super mit Textilstiften gezeichnet werden.

Anschließend können die Flächen mit Stoffmalfarben und Pinsel ausgemalt werden. Bei jüngeren Kindern ist es sinnvoll, Straßen, Parks und Häuser vorzuzeichnen, sodass sie die Stadt nur ausmalen müssen. Die Deckel von Marmeladengläsern und Co. sind übrigens perfekt, um darin Farben zu mischen. Zeigt euren Kindern, wie sich z.B. grün, orange, lila oder braun zusammensetzen. So lernen sie gleich etwas über Farben.

Ist der Stadtplan fertig, muss er nur noch gut trocknen. Am nächsten Tag kann in der selbst gestalteten Stadt gespielt werden. Dazu eignen sich Spielfiguren, Fahrzeuge oder Gebäude. Durch das Zusammenbauen des Spielzeugs wird zum einen das logische und räumliche Denken der Kinder geschult. Zum anderen trainiert das selbstständige Spielen die Kreativität und das Selbstbewusstsein.

Beschäftigungsideen aus der Krippe

Basteln einer Biene aus einer Blechdose


Was wir brauchen:

eine Blechdose, Verpackung von Wurst oder Käse, sechs Kronkorken, gelbe und schwarze Farbe, schwarzes Kordelband, Pinsel, Schere, schwarzen Edding, Klebekreppband, Cuttermesser, Schraubenzieher, kleine Zange, Heißkleber

 

Los geht’s:

Als ersten Schritt entfernt ihr die Etikette, das funktioniert recht gut in Wasser mit etwas Spülmittel. Dann malt ihr die Blechdose gelb an. Gut trocknen lassen.

Das wird der Körper der Biene.

 

Vier von den Kronkorken werden von beiden Seiten gelb angemalt.

Das werden die Füße der Biene.

 

Nun nehmt ihr die übrigen zwei Kronkorken und malt mit einem Edding die Pupillen für die Augen auf.

 

Dann nehmt ihr euch die Wurst oder Käseverpackung (den unteren Teil, der ist stabiler) und entfernt die Etiketten wie bei der Blechdose. Malt euch vorerst eine Schablone für die Flügel, übertragt dies auf die Plastikverpackung und schneidet sie aus.

 

Wenn die Farbe gut getrocknet ist, werden mit Klebekreppband Streifen abgeklebt, die dann später Gelb bleiben, wenn ihr mit den Kindern die schwarzen Streifen malt.

Für bessere Haltbarkeit könnt ihr mit Klarlack den Körper und die Füße der Biene nach dem Trocknen einsprühen. Am besten dann über Nacht trocknen lassen.

Sobald auch die schwarzen Streifen getrocknet sind, können die Klebestreifen vorsichtig entfernt werden. Im Anschluss pickst ihr mit dem Cuttermesser vier kleine Löcher in den „Bauch“ der Biene, hier werden anschließend die Schwarzen Kordeln durchgefädelt und innen mit einem Knoten gesichert. Mit einem Schraubenzieher könnt ihr die Kordel gut in das Loch drücken und mit einer Zange herausziehen.

Das sind die Beine.

 

Nun verfahrt ihr mit den gelben Kronkorken genauso. Löcher rein, Kordel durch, mit Knoten sichern.

Das sind die Füße.

 

Jetzt macht ihr auf diese Art nochmal zwei Löcher auf den „Rücken“ der Biene. Dort fädelt ihr dann die Kordel so durch die Löcher, dass beide Enden oben herausschauen. Nun legt ihr einen durchsichtigen Faden für quer über den Körper. In die Flügel macht ihr nun entsprechend zwei Löcher und fädelt dort die schwarze Kordel durch. Mit einem Knoten der Kordel werden die Flügel am Körper festgehalten. Den durchsichtigen Faden nehmt ihr vorsichtig hoch und verknotet auch ihn. Daran wird eure Biene aufgehängt.

 

Mit Heißkleber könnt ihr nun die Augen aufkleben und mit dem Edding den Mund malen.

 

Und fertig ist eure Biene.

Viel Spaß beim Projekt - Biene basteln - !!

Beschäftigungsideen aus der I-Gruppe

Bewegungsspiel im Freien “ Feuer, Wasser, Sturm“

 

Wer kennt das nicht von früher aus dem Sportunterricht, wenn es hieß es wird erstmal ein Aufwärmspiel gemacht. In dieser Zeit, wo es im Moment draußen so herrliches Wetter ist, wäre dieses Spiel eine gelungene Abwechslung für Groß und Klein.

Ich wandele dieses Spiel immer ganz leicht um, indem die Kinder alle zum Frosch, Marienkäfer, Stein etc. werden. Zu Beginn läuft man einfach wild durcheinander bzw. umher und eine Person hat ein klingendes Signal in der Hand oder man ruft einfach im richtigen Moment: Stopp!

„Alle werden jetzt“ein Marienkäfer“  (Das Kind legt sich dann auf den Rücken und strampelt mit Armen und Beinen in der Luft)……bis es wieder heißt, weiterlaufen.

Beim nächsten Stopp verwandelt sich das Kind auf zurufen in einen “Frosch“(das Kind hüpft eine Weile wie ein Frosch)…….bis gerufen wird bitte weiterlaufen.

Wird gesagt jetzt soll sich das Kind in einen “Stein“ verwandeln, würde diese bedeuten, das Kind macht sich zusammengebeugt am Boden ganz klein und verweilt einen Moment in dieser Haltung.

Das Spiel eignet sich super im Garten oder auf einer Wiese, wo viel umher gelaufen werden kann.

Ideen zu weiteren Verwandlungsmöglichkeiten sind natürlich keine Grenzen gesetztJ

 

 

Naturbilder gestalten

 

Eine schöne Sache um mit ihren Kindern bei einem Spaziergang durch die Natur die vielen gesammelten, für ihr Kind von großer Bedeutung, Naturmaterialien zu verarbeiten.

Man benötigt zuhause nur einen guten Klebestift und den Deckel eines z.B. Schuhkartons, damit all diese schönen Materialien zu einem kreativen, phantasievollem Bild entstehen können. Damit die Materialien eine längere Lebensdauer behalten, kann man mit Haarlack das fertige Kunstwerk  an der frischen Luft noch einsprühen.

P.S.: Wer mag kann ja auch noch Steine anmalen, um am Blumenauer Kirchweg die vorhandene “Steinkette“ zu erweiternJDiese habe ich bei meinen Spaziergängen schon oft bewundern dürfen!

 

 

Kimspiel

 

Dieses Spiel eignet sich besonders, wenn es draußen mal wieder etwas schmuddeliger wird. Gerade für unsere Schulanfänger/Innen ist das Kimspiel eine besondere Herausforderung, denn es fördert die Konzentration, Merkfähigkeit, Mengenverständnis und schult zugleich die Sprache auf spielerische Weise. Begriffe des Alltags werden kennengelernt und vertieft, aber auch das Benennen der Gegenstände sollte in ganzen Sätzen erfolgen.

Die Materialsammlung ist bei jedem zuhause vor zu finden ohne großen Aufwand. Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind welche Gegenstände aus dem Haushalt/ dem Kinderzimmer sie benötigen zum Erraten, legen diese auf den Boden oder Tisch…..je nach Lust und LauneJ……benennen vorher die Gegenstände, um diese nach einem kurzen Moment der Merkaufnahme unter einem Tuch verschwinden zu lassen. Einen der Gegenstände unter dem Tuch nehmen Sie nun so heraus, sodass  das Kind es nicht sieht und legen diesen versteckt beiseite.

Jetzt wird das Tuch hoch gehoben, damit Ihr Kind erraten kann welcher Gegenstand fehlt.

Tipp: Je nach Alter des Kindes sollten es am Anfang nicht mehr als 5 Gegenstände sein!! Dies darf aber jederzeit variierenJ

 

 

Beschäftigungsideen aus der I-Gruppe

Hallo liebe Eltern!

 

Der Alltag von uns allen ist derzeit sehr besonders und trotzdem ist es möglich mit ganz einfachen Mitteln Dinge zu Hause selbst auszuprobieren. Sprache bildet Die Grundlage der Kommunikation. Daher ist eine frühzeitige und vielseitige Sprachförderung von enormer Bedeutung.  Die Ziele der Sprachförderung in der Kita liegen darin Ihr Kind zum Sprechen zu animieren und auf den Schuleintritt vorzubereiten. Aber auch Sie als Eltern können Ihr Kind auf wunderbare Art und Weise unterstützen.  Der Alltag in jeder Familie bietet eine große  Bandbreite an Möglichkeiten Ihr Kind sprachlich zu fördern. Rituale spielen dabei eine ganz wichtige Rolle, beispielsweise das gemeinsame Anschauen und Vorlesen von Bilderbüchern vor dem Einschlafen. Dies bedeutet eine gute Voraussetzung dafür, dass Ihr Kind die Worte nachts in Ruhe verarbeiten kann. Aber auch Fingerspiele, Reime, Verse und Lieder in Verbindung mit Bewegung fördern die Kreativität, machen Spaß und sind mal eine Alternative im Zeitalter der Tablets, Spielkonsolen und Fernseher.

Die Sprache Ihres Kindes zu fördern bedeutet vor: Miteinander zu sprechen und viele Wiederholungen. Was regelmäßig  wiederkehrt, schafft Sicherheit.

Wir möchten Sie motivieren, dass auch Sie als Eltern zuhause ganz viel dazu beitragen können, Ihre Kinder sprachlich zu fördern und dabei auch schöne gemeinsame Momente zu erleben.

Nachfolgend haben wir einige spielerische Übungen zusammengestellt, die Sie zuhause mit Ihren Kindern gerne selbst ausprobieren können.

 

Viel Spaß  und liebe Grüße von den Dinos

 

 

Warum ist eine starke Mundmuskulatur so wichtig?

Der Körper braucht eine gut ausgeprägte Muskulatur, damit er Bewegungen und Anstrengungen meistern kann. Das Gleiche gilt für das Sprechen. Die Muskeln an den Lippen, den Wangen und am Kinn braucht man beim Bilden von Lauten und Wörtern. Nur wer diese Muskeln auch trainiert, kann Laute deutlich ausformen und verständlich sprechen. Kinder, die sich gut artikulieren können, werden von anderen auch verstanden und ernst genommen.

Mit diesem Material zur Sprachförderung trainieren die Kinder mit viel Vergnügen ihre Mundmuskulatur und legen damit die Grundlage für eine klare und verständliche Aussprache. Mit etwas Übung gelingen ihnen dann auch anspruchsvollere Lautkombinationen, die in der deutschen Sprache vorkommen, wie etwa bt, kl oder pft.

 

Übung 1: Die Lippen gehen spazieren

Der Mund klappt langsam auf und zu.

 

Übung 2: Die Lippen laufen

Der Mund klappt schnell auf und zu. Hier können Sie ruhig variieren, indem Sie die Geschwindigkeit steigern (die Lippen rennen jetzt den Berg hinunter) und wieder drosseln (jetzt joggen die Lippen wieder ganz gemütlich).

 

Übung 3: Die Lippen hüpfen

Aus dem locker geschlossenen Mund wird Luft gepustet. Die Lippen flattern und ein prustender Laut entsteht. Wer es richtig macht, klingt wie ein Pferd!

 

Übung 4: Die Lippen fahren spazieren

Auch hier lässt man die Lippen flattern. Dazu werden Brummgeräusche gemacht – manche Lippen fahren dabei Auto, andere Traktor oder gar Motorrad!

 

Übung 5: Die Lippen werden gelockert

Durch eine Klopfmassage werden Mund, Kinn und Wangen liebevoll mit den Fingerspitzen abgeklopft.

 

Weitere Übungen für die Mundmotorik

 

„Schumi“

Die Zungen fahren ein Autorennen auf der Lippenstraße. Vorwärts, rückwärts, langsamer, schneller.

 

„Fahrstuhl“

Die Zunge fährt in der Mundhöhle Fahrstuhl. Oben angekommen ruht sie sich etwas aus, bevor sie wieder hinunterfährt.

 

„Zungenakrobatik“

Die Kinder spielen „Zungenartisten“. Sie balancieren eine quer liegende Salzstange auf der Zunge, Schaukeln diese hin und her und essen sie zum Schluss – ohne sie mit den Händen festzuhalten – auf.

 

„Zahnwecker“

Die Zunge spielt den Zahnwecker. Sie tippt die Zähne einzeln an, damit diese wach werden.

 

„Mundhausputz“

Die Zunge säubert ihr Mundhaus. Sie säubert das Dach ( Bewegungen am Gaumen entlang), die Wände ( Bewegungen  an den Wangen entlang), zum Schluss kommt der Fußboden ( Am Mundboden hin- und her bewegen). Sie kann natürlich auch die Fensterläden (Lippen) putzen und nach vollbrachter Arbeit aus dem Fenster herausschauen.

 

Reime

 

Bienchen, Bienchen

Bienchen, Bienchen

Summ-summ-summ

Um die Blumen summ herum!

Tauch hinein dein Köpfchen, hol dir Nektartröpfchen,

flieg zurück zum Bienenhaus,

mach den süßen Honig draus.

 

Sitzt ein Büble auf dem Ast

Sitzt ein Büble auf dem Ast,

hüpft von Ast zu Ästchen,

Kuckt ins Vogelnästchen,

Ei da lacht es, Ei da kracht es,

Blums da liegt es unten.

 

Du hast‘ nen Taler

Du hast nen Taler

Geh auf den Markt,

kauf die ne Kuh

und ein Kälbchen dazu

Das Kälbchen hat ein Schwänzchen

Dideldidel – dänzchen.

 

Gegensätze und Reimwörter finden

Was nicht dunkel ist, das ist…………………………………

Wer nicht langsam geht, der geht ……………………….

Was nicht hart ist, das ist …………………………………….

Wer nicht arm ist, der ist ……………………………………..

Was nicht gerade ist, das ist …………………………………

Wer nicht klug ist, der ist ……………………………………..

Was nicht warm ist, das ist …………………………………..

Wer nicht jung ist, der ist ………………………………………

Was nicht groß ist, das ist ………………………………………

Was nicht grob ist, das ist ………………………………………

Was nicht rund ist, das ist ……………………………………..

Was nicht sauber ist, das ist …………………………………..

 

 

Oberbegriffe finden

Rot, blau grün…………….sind:

Bluse, Jacke Pullover …………….sind:

Ball, Puppe, Teddybär ………………sind:

Teller, Tasse, Schüssel ………………sind:

Hammer, Zange, Schraubenzieher ………………..sind:

Tisch, Bett, Schrank ………………………..sind:

Messer, Gabel, Löffel ………………………sind:

Morgen, Mittag,  Abend ………………….sind:

Sommer, Winter, Herbst ………………….sind:

Fechten, Tennis, Handball ………………….sind:

Husten, Schnupfen, Grippe ………………..sind:

Bus, Zug, Straßenbahn ………………………..sind:

Spaghetti, Ravioli, Spätzle …………………….sind:

Birke, Eiche, Kastanie …………………………….sind:

 

 

 

04/27/20

Beschäftigungsideen aus dem Hort

Durch den Hort getestet: Tomatenketchup mit Apfelmark

Eddie Weiner, Jugendherberge Alfsee

 

Zutaten:

100 g Zwiebeln, geschält und in kleine Würfel geschnitten

100 ml Gemüsebrühe, in einen Topf tun, Zwiebeln dazugeben

200 g Apfelmark dazugeben

1 Dose Schältomaten dazugeben, alles einköcheln lassen

1/8 Dose Tomatenmark (2fach reduziert) dazugeben

50 ml Apfel-Essig dazugeben

100 g Honig dazugeben

 

Alles pürieren: entweder mit dem Stabmixer im Topf oder alles umfüllen in den Standmixer und dann pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Koriander, Piment und Curry abschmecken.

 

Wichtig:

Den Ketchup sofort durch einen Edelstahl-Trichter in sterilisierte Flaschen / Gläser umfüllen.

Apfelmark ( 100% Apfel) benutzen, NICHT Apfelmus (mit Zucker)!

Der Ketchup  ist ca. 1 Woche haltbar, nicht geöffnet evtl. auch länger!

 

Hm, lecker ;-)!

Guten Appetit!

 

Beschäftigungsideen aus dem Kindergarten

Das ultimative Rezept für stabile Seifenblasen

 

Materialien:

500ml Wasser

200ml Babyshampoo

50g     Puderzucker

3cm    langen Streifen Zahnpasta

 

Herstellung:

Alle Zutaten kommen nacheinander in einen größeren Behälter und werden vorsichtig mit der Hand verrührt.

Fertig!!!

 

Ihr müsst nicht warten und könnt direkt loslegen mit dem Pusten der Seifenblasen.

 

Beschäftigungstipp aus dem Hort

BANANEN-NUSS-MÜSLIRIEGEL

Zuckerreduziert

 

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Schwierigkeitsgrad: einfach

 

Für 24 Stück:

3 Bananen, sehr reif

100g Datteln, getrocknet ohne Steine

500g Haferflocken, zart

50g Kürbiskerne

50g Sonnenblumenkerne

100g Haselnüsse, gehackt

4 EL Apfelmus ohne Zuckerzusatz(Apfel-Mark)

 

So geht's:

1. Backofen auf 180°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. mit einer Gabel zu einer breiigen Masse zerdrücken

3. in kleine Stücke schneiden

4. Haferflocken, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Haselnüsse und Dattelstückchen in einer Schüssel vermischen.

5. Bananen-Mus dazugeben und alles mit den Händen zu einer klebrigen Masse verarbeiten.

6. Nach und nach das Apfel-Mark zugeben; die Masse sollte, bevor sie aufs Backblech kommt, feucht und klebrig sein.

7. Masse ca. 1cm dick in eckiger Form auf das Backblech streichen, 10 – 15 Minuten goldbraun backen. Komplett auskühlen lassen.

8. In Riegel schneiden und bis zum Verzehr luftdicht im Kühlschrank aufbewahren.

 

Temperatur: 180°C Ober- / Unterhitze

Backzeit: 10 – 15 Minuten

Schiene: mittlere Höhe

Guten Appetit!

Beschäftigungsidee aus dem Hort

Dunkle Nuss-Nougat-Creme

 

Zutaten für 3 kleine Weckgläser:

280 g Cashewkerne (ungeröstet, ungesalzen)                                                                

2 EL Haselnüsse, gemahlen                                                                      

160 g Datteln                                                                                                  

300 ml Pfanzenmilch (Mandel-, Sojamilch, o.ä.)                                            

4 EL Kakaopulver

Mark einer Vanilleschote

 

Alle Zutaten im Mixer vermischen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist.

 

WICHTIG:

Hochleistungsmixer: Alles kann zusammen eingefüllt und gemixt werden.

 

Schwächere Mixer: Cashewkerne hineingeben und so fein wie möglich zerkleinern, dann nach und nach die anderen Zutaten dazugeben.

 

Für beide Varianten gilt:

SOFORT in STERILISIERTE Gläser abfüllen und auf den Kopf stellen. (Das verhindert die Schimmelbildung.) Anschließend wieder herumdrehen.

 

GUTEN APPETIT!

 

Tolle Hörgeschichten

Altersgerechte Hörgeschichten für Kinder bis 12 Jahre gibt es hier zum anhören:

diekurzgeschichte.de

 

 

 

Beschäftigungstipps aus der I-Gruppe

Spiellied: „Aramsamsam"

 

Aramsamsam ist ein beliebtes , marokkanisches Kinderlied und Spiel.

 

Liedtext und Spielidee :

 

Aram Sam Sam

Aram Sam Sam

(Hände klatschen auf die Oberschenkel)

 

Gulli Gulli Gulli Gulli Gulli

(Arme umrollen sich vor dem Körper)

 

Ram Sam Sam

(Klatschen auf die Oberschenkel)

 

Arafi Arafi

(Vorbeugen mit den Händen auf den Boden)

 

Gulli Gulli Gulli Gulli Gulli

(Arme umrollen sich vor dem Körper)

 

Ram Sam Sam

(Klatschen auf die Oberschenkel)

 

Besonders viel Spaß bereitet es den Kindern, wenn mehrere Durchläufe in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Lautstärken gesungen werden. Geht es dann besonders schnell zu, entsteht ein lustiges Durcheinander.

 

Viel Spaß dabei.

Beschäftigungsideen aus der I-Gruppe

Angebot mit Farbe :

 

Häschen- Kartoffel- Stempel

 

Sie brauchen:

  • evtl. Häschen- Ausstechformen für Kekse (oder selbst für die Kinder schnitzen)
  • Messer
  • Pinsel
  • Farbe
  • große Kartoffel (roh)

 

So geht`s:

1. Kartoffel längs halbieren, Ausstechform fest in jede Hälfte drücken, damit sich die Form gut abzeichnet.

2. Form herausziehen, Ränder mit dem Messer sauber weg schneiden.

3. Farben auf die Häschen-Motive auftragen, und schon kann es losgehen mit dem Stempeln!

4. Mit Stoffmalfarbe kann damit Stoff bedruckt werden. Mit Tusche körnnen die Kinder Papier bedrucken. Acrylfarbe ist vielseitig einsetzbar.

 

So können lustige Bilder entstehen, Tischdeko für Ostern, Geschenke zu Ostern,...

 

Beispiele zum Bedrucken :

Tischdecke, Papiertüte, Serviette, Postkarte, Spanschachtel....

Beschäftigungsideen aus der I-Gruppe

Gebackene Osterfiguren

 

Was man für 30-40 Stück braucht :

250 g Mehl

1-2 ganze Eier

125 g Butter

50 g Zucker

abgeriebene Schale einer ungespritzten

Zitrone

 

Zum Verzieren :

125g Puderzucker

1 Eiweiß

evtl. Lebensmittelfarbe

Streusel o.ä.

Papier für Schablonen

 

So wird's gemacht :

Das Mehl mit den übrigen Zutaten gut vermischen und den Teig eine Stunde in den

Kühlschrank stellen.

Schablonen von Häschen, Küken, Ostereiern aus Pappe anfertigen.

Den Backofen auf 175° vorheizen.

Den Teig etwa 1/2 cm dick ausrollen und die Figuren mithilfe der Schablonen ausschneiden.

Figuren auf ein mit Backpapier ausgeschlagenes Backblech legen und bei 175° (Umluft 150°)

backen.

Die Figuren abkühlen lassen. Den Puderzucker mit steif geschlagenem Eiweiß verrühren, in

mehrere Portionen teilen und mit den unterschiedlichen Lebensmittelfarben mischen.

Mit einem Spritzbeutel Muster auf die Figuren spritzen oder mit der Zuckermasse bunte Streusel

o.ä. aufkleben.

Wenn man die Figuren aufhängen möchte, muss vor dem Backen ein kleines Loch hinein

gestochen werden.

Viel Spaß dabei l

Link-Sammlung aus dem Hort

Empfehlenswerte Internet-Seiten

 

Für Kinder:

 

www.landkind.blog/tag/basteln

- Bunte Hühner aus Pappmache

- Und viele andere Ideen

- Rezepte

 

www.waschbaer.de/magazin/echt_familiaer  

- Webrahmen im Schuhkarton

- Upcycling-Laterne

 

www.geo.de/geolino

- Puzzle

- Schiebepuzzle

- Rätsel

- Rezepte, z.B. Fruchtgummis, Couscous-Salat, usw.

- Videos, z.B. „Eine Eule kümmert sich rührend um ihren Nachwuchs“

 

https://networker-herzblut.de/lesezeit/

Hier lesen Autoren und andere Erwachsene Kindern online aus Büchern vor. Zu verschiedenen Zeiten am Tag, aus unterschiedlichen Büchern, für jedes Alter ist was dabei. Wer selber etwas vorlesen möchte, kann das ebenfalls tun.

 

 

Für die Familie:

 

www.spiele-offensive.de

Hier gibt es sehr viele Spiele, auch neue und unbekanntere, zu kaufen UND zu leihen, inklusive eine Spiele-Erklärung auf Video.

 

www.puzzle-offensive.de

Das ist DIE Seite für alle Puzzle-Begeisterten: sehr große Auswahl in vielen verschiedenen Genres. Dort gibt es auch ein Eulen-Puzzle in Eulen-Form, 550 Teile für 16,49 € ;-)!

 

www.backenmachtglücklich.de

Eine tolle Seite für alle, die gerne backen: normal, glutenfrei, zuckerfrei, Umrechner, etc.

 

www.suchsel.de

Suchrätsel zum Download im PDF-Format

 

http://suchsel-bastelmaschine.de

Hier kann man sich ein eigenes Suchrätsel erstellen … Begriffe überlegen … Einsteiger-Modus oder Experten-Modus wählen … Begriffe eingeben: von wenig bis viel ist alles möglich, von links oder rechts, vorwärts oder rückwärts, waagerecht, senkrecht oder diagonal, Kreuzung, in fertige Bilder eingefügt … ausdrucken (man bekommt zwei PDF`s: 1x ohne Lösung, 1x mit Lösung) … der Rätselspaß kann beginnen ;-)!

 

www.haz.de

Sudoku in vier verschiedene Schwierigkeitsgrade

 

www.jigzone.com

Wer gerne Online-Puzzle spielt, ist hier richtig: ein tägliches Puzzle, viele verschiedene Puzzle unterschiedlicher Genres, viele verschiedene Puzzle-Teil-Outfits wählbar.

 

 

Für die Eltern:

 

www.waschbaer.de/magazin/kost_bar

dunkle Nuss-Nougat-Crème, gebrannte Mandeln, traditionelles Osterbrot, glutenfreies Low-Carb-Brot, Toastbrot, Zitronen-Limonade, Ingwer-Shot

 

www.waschbaer.de/magazin/stil_bewusst

- Hautpflege im Winter: Tipps für natürlichen Schutz (Haut- und Haarpflege, Ernährung, Vitamine, Gemüse, Smoothies)

Ein sehr interessanter Artikel, in dem man viel darüber erfährt, was unser Körper im Moment braucht. Auch das Thema Ernährung kommt nicht zu kurz und in welchem Gemüse sich welche Vitamine verstecken. Nur wie man sein Kind dazu bekommt, das Gemüse zu essen, steht da leider nicht. Vielleicht das Gemüse zusammen mit dem Obst im Smoothie verstecken? Oder in der Cremesuppe?

- Kosmetik aus der Küche: DIY – Bodylotion herstellen

- Armstulpen stricken

Samentaler herstellen

Anleitung für selbst hergestellte Samentaler

 

Das brauchen Sie:

 

- Samen nach Wunsch

- Farbiges Altpapier oder Toilettenpapier/Küchenpapier

- Ausstecher

- Handtücher, Mixer, Schüssel, Sieb, Löffel

- Nadel und Faden

- kleine Etiketten

 

Und so geht's:

 

1.Pappmaché herstellen: Papier in kleine Fetzen reißen, in eine Schüssel geben, eine Stunde einweichen lassen und mit einem Pürierstab klein mixen bis eine feine Masse entstanden ist. Wenn gewünscht, Lebensmittelfarbe hinzugeben. Lassen Sie die Masse durch ein Sieb abtropfen und drücken Sie zusätzlich mit einem Löffel das Wasser raus.

 

2.Nun auf einem Küchenhandtuch den oder die Ausstecher platzieren, ein paar Samen hinein streuen und etwas Pappmaché fest darauf drücken. Eine dünne Schicht von etwa 5 mm reicht aus.

 

3.Die Samentaler nun gut trocknen lassen.

 

4.Mit Nadel und Faden ein kleines Loch einstechen und einen Faden oder ein Band durchfädeln. Beschriften Sie den Anhänger mit einem Etikett beschriften: Samensorte, Infos zur Aussaat, Pflegetipps oder vielleicht auch nur mit einem kleinen Gruß.

 

Tipps:

- Achten Sie darauf, dass die Pappmaché-Masse nicht zu feucht ist, sonst fangen die Samen an zu keimen.

- Je nach Anlass können Sie unterschiedliche Formen wählen. Zum Muttertag Herzen, an Weihnachten Tannenbäume oder Sterne, an Ostern Hasenförmchen oder ganz schlicht und einfach eine runde Talerform, die zu jedem Anlass passt.

- Machen Sie die Anhänger mit einem hübschen Topf und etwas Erde zu einem kleinen Starterset für Neu-Gärtner.

- Verschenken Sie „alte“ Sorten und samenfestes Saatgut. Dann kann der Beschenkte selbst auch wieder Samen herstellen und solche tollen Anhänger.

- Lassen Sie Kinder gerne mithelfen. Das Matschen mit der Pappmaché-Masse und das Füllen der Formen macht den Kleinen einen riesen Spaß.

Beschäftigungsideen aus dem Hort

Kreative Ideen für Hort-Kids

Basteln für Ostern: einfach, mittel und schwer

 

 

Bunte, mit Krepppapier gefärbte Eier

 

Du benötigst:

 

- Ausgeblasene Eier

- Krepppapier, verschiedene Farben

- Einmalhandschuhe

- Kleine Schale mit Wasser

 

So geht`s:

 

- Du reißt das Krepppapier in kleine Stücke.

- Du ziehst dir die Handschuhe an.

- Du nimmst das Ei in die Hand.

- Du legst mehrere Krepppapier-Stücke auf das Ei.

- Du steckst den Finger ins Wasser und transportierst so Wasser auf das Krepppapier auf dem Ei. Das färbt jetzt super ab!

- Du entfernst das Krepppapier an der einen Stelle und beginnst am nächsten Platz von vorn, solange, bis dein ganzes Ei bunt gefärbt ist!

 

Tipp: Du kannst die Krepppapier-Stücke öfter verwenden!

 

Ostereier-Mobile

 

Dieses Mobile kann mit einem oder auch mit zwei gekreuzten Ästen gestaltet werden.

 

Du benötigst:

 

- Tonkarton, evtl. in verschiedenen Farben

- Stift

- Schere

- Osterei-Schablone o. Ausstechform, evtl. in zwei versch. Größen

- Geschenkpapier-Reste

- Bastelkleber

- 1-2 längere, dünnere Äste (dickere Zweige)

- Bindfaden zum Verbinden und Aufhängen der Äste

- Band zum Aufhängen und Verbinden der Ostereier z. B. Garn, Stickgarn,  dünnes Satin-Schleifenband o.ä. in der Länge deiner Wahl.

 

WICHTIG: Überlege dir vorher, wo das Mobile hängen soll (Gibt es dort einen Haken in der Decke?) und wie lang die Bänder sein müssen. Du benötigst die Bänder so lang, dass du sie auch noch am Ast festknoten kannst! Überlege dir vorher, wie viele Bänder an deinem Ast Platz haben.

 

So geht Variante 1:

 

Bereite deinen Ast / deine Äste vor:

- Bei einem Ast befestigst du einen Bindfaden / Kordel an beiden Enden. Hiermit hängst du den Ast später an die Decke.

- Bei zwei Ästen kreuzt du diese in der Mitte. Dort musst du sie mit deiner Schnur fest umwickeln (am besten immer wieder wie eine 8 wickeln, damit deine Äste als Kreuz bestehen bleiben. Hierzu benötigst du eine zweite Person! Alleine geht es nicht! Anschließend befestigst du einen dicken Bindfaden / Kordel an beiden Enden.

- Lege die Osterei-Schablone auf den Tonkarton und zeichne dir so viele Ostereier auf, wie du benötigst, evtl. in verschiedenen Farben.

- Zeichne dir auf der Rückseite des Geschenkpapiers genau so viele Ostereier auf.

- Beschmiere die Rückseite des Geschenkpapiers mit Kleber.

- Klebe das Geschenkpapier auf die Vorderseite des Tonkartons  auf.

- Beklebe alle Eier auf diese Weise.

- Schneide dir deine Bänder zu, evtl. in verschiedenen Längen.

- Nimm ein Band und lege es gerade auf den Tisch.

- Platziere jetzt ein paar Eier mit einem Abstand zueinander darauf.

 

ACHTUNG: Hierbei musst du darauf achten, dass du mindestens 30cm Band ohne Ei vor dir liegen hast. Dieses benötigst du zum Festknoten am Zweig / Ast.

 

- Klebe jetzt die Eier auf dem Band fest.

 

WICHTIG: Achte darauf, dass du immer verschiedene Muster an einem Band hast. Das wirkt besser!

 

- Mache dies mit allen deinen Eiern und Bändern.

- Sind alle Bänder fertig und der Kleber ist getrocknet, dann kannst du die Bänder am Ast / an den Ästen mit Abstand zueinander verteilen und festknoten.

- Jetzt musst du es nur noch an seinen Platz hängen (lassen).

 

So geht Variante 2:

 

Noch schöner sieht es aus, wenn die Eier von beiden Seiten mit Geschenkpapier verziert sind. Dann benötigst du doppelt so viele Geschenkpapier- und Tonkarton-Eier, wie du eigentlich am Ast befestigen möchtest.

 

WICHTIG: Wenn es dir wichtig ist, das Vorder- und Rückseite das gleiche Muster haben, musst du darauf achten, dir genügend gleiche Eier auf dem Geschenkpapier aufzumalen und auszuschneiden.

 

- Du beklebst alle Eier mit Geschenkpapier.

- Du legst das Band vor dich und klebst die Eier fest wie oben beschrieben.

- Wenn der Kleber trocken ist, wendest du das Band und klebst auf jede Rückseite das gleiche Geschenkpapier wie auf der Vorderseite.

- Dann befestigst du die Bänder am Ast.

- Ist dein Mobile fertig, kannst du es an den Ort deiner Wahl hängen.

 

Tipp: Du kannst auch noch ein paar Federn mit dazu hängen, einfach mit Knoten am Band sichern.  Ob bunt oder eher naturfarben, entscheidest du ;-)!

 

Beschäftigungstipps aus der Krippe

Wir stellen Zaubersand her :


Dazu benötigen wir


- 960g Mehl
- 120ml Öl (Sonnenblumenöl oder Babyöl )
- nach Bedarf aus der Apotheke etwas Lebensmittelfarbe.


Außerdem :


- eine große Schüssel
- eine Unterlage zum Spielen

Zaubersand selber machen - so geht's:


- Gebt das Mehl und das Öl in eine große Schüssel


- Verknetet dann die Zutaten zu einer ordentlichen Masse. Falls euch die Masse zu fest oder zu dünn ist, gebt noch etwas Mehl oder Öl hinzu.


- Wenn ihr farbigen Zaubersand haben möchtet, gebt nun noch etwas von der flüssigen Lebens-
mittelfarbe hinzu.


- Verknetet nochmal alle Zutaten miteinander.Dann ist euer Zaubersand auch schon fertig !


Für unsere Jüngsten:


Wir malen mit Rasierschaum:


Die Kinder bekommen weißes Papier ( am besten etwas fester ), auf das man einige Tupfer Rasierschaum gibt. Wer die Flasche schon alleine bedienen kann, darf das selber tun. Wir verwenden dazu Rasierschaum für sensible Haut.


Falls vorhanden tupfen die Kinder Acrylfarbe oder Tusche aufs Blatt. Die Verbindung des Schaums mit der Farbe gibt schöne Effekte. Man kann noch zusätzlich Gabeln zur Verfügung stellen, damit kann man die Farbe wieder abkratzen und so weiße Spuren erzeugen. Zum Schluss bekommt jedes Kind ein Lineal, mit dem man überschüssigen Schaum vom Blatt abschaben kann.

 


Weiteres:

- Machen Sie einen Spaziergang mit ihrem Kind. Sammeln Sie mit ihrem Kind Steine und lassen sie diese von ihrem Kind mit Tusche anmalen.


- Lassen sie ihre Kinder einen Regenbogen an ihr Fenster malen oder hängen. Wenn man dann spazieren geht, mit seinen Kindern, können die, diese zählen und wissen dann, wie viele andere auch zu Hause sein müssen - selbst wenn sie noch nicht zählen können, sehen sie, das viele Kinder wie sie nun zu Hause sind.
www.lokalplus.nrw/nachrichten/verschiedenes-wenden/gegen-corona-tristesse-kinder-malen-bunte-regenbogen-bilder-fuers-fenster-41257


- Wir basteln aus Toilettenrollen eine Biene


Die Kinder malen mit gelber Tusche die Pappe der Toilettenpapierrollen an. Wenn sie trocken ist, mit schwarzer Wolle umkleben. Nun kleben wir zwei weiße Flügel aus Pappe hinten an die Toilettenpapierrolle. Wir malen auf gelbe Pappe einen Kreis und schneiden ihn aus. Auf dem Kreis werden Augen und einen Mund gemalt. Der fertige Kopf wird nun an den oberen Teil der Toilettenrolle geklebt. Zum Schluss klebt man zwei Pfeifenputzer als Fühler hinter den Kopf der Biene.

- Raupen basteln


Aus Papptellern, schneiden wir den halben Rand aus und tuschen ihn an. Nun malen wir auf einfarbiger Pappe einen Raupenkopf auf und lassen ihn ausschneiden. Zum Schluss lassen wir Augen und Nase drauf malen und kleben den fertigen Raupenkopf an das äußere Ende des Papptellers.

Neue Hotline für Bürgerinnen und Bürger

Neue Hotline

 

Die Niedersächsische Landesregierung stellt für Fragen der Bürgerinnen und Bürger ab sofort von montags bis freitags von 8 Uhr bis 22 Uhr eine neue, zentrale Hotline zur Verfügung. Die Hotline ist unter der folgenden Telefonnummer erreichbar:

 

+49 (0) 511 120 6000

 

Diese vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport für die Landesregierung geschaltete neue Hotline soll allgemeine, direkt verfügbare Informationen zum Coronavirus und seinen Folgen unmittelbar geben, ansonsten aber der Vermittlung zu anderen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern aus verschieden Bereichen der Landesregierung dienen.

 

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, sagt: „Die Niedersächsische Landesregierung will dem enormen Informationsbedarf der Menschen in unserem Land gut, verständlich und transparent gerecht werden. Unser oberstes Ziel ist es, seriös zu informieren sowie Verunsicherungen und der Verbreitung von Fake-News entgegenzuwirken.

 

Wer auf der zentralen Hotline anruft, erhält Informationen rund um das Coronavirus. Erläutert werden beispielsweise die Maßnahmen zur Umsetzung des Infektionsschutzes und aktuelle Entwicklung rund um die Corona-Pandemie.“Bei spezifischen Fragestellungen wird an passende Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnerinnerhalb der Landesregierung vermittelt.

Vorleseaktion im Netz

Vorleseaktion für Kinder: SWR und NDR streamen live


Kirsten Boie, Cornelia Funke, Margit Auer, Isabel Abedi und weitere Autorinnen und Autoren lesen aus ihren privaten Wohnzimmern für Kinder
 
Was tun, wenn die Kinder zuhause sitzen, Beschäftigung brauchen und die Eltern im Homeoffice arbeiten? Die Schließung der Schulen und Kitas stellt Kinder und Eltern in ganz Deutschland vor große Herausforderungen. NDR und SWR starten angesichts dieser Situation gemeinsam mit bekannten Kinderbuchautorinnen und -autoren sowie ihren Verlagen eine ganz besondere Aktion unter dem Motto „live gelesen mit …“.
 
Aus ihren privaten Wohnzimmern lesen Autorinnen und Autoren wie unter anderem Kirsten Boie, Cornelia Funke, Margit Auer, Isabel Abedi, Andreas Steinhöfel, Franziska Biermann und Antje von Stemm eine Stunde lang aus ihren Büchern für Kinder im Alter ab 5 Jahren vor. In einer Fragerunde im Anschluss können Kinder mit ihnen direkt in Kontakt treten.
 
SWR und NDR streamen live


NDR und SWR streamen die Lesestunden ab Montag, 23. März, wochentags immer um 16.00 Uhr live auf www.ndr.de/mikado  und www.kindernetz.de  des SWR, den Facebook-Kanälen des NDR Fernsehens und SWR Fernsehens sowie über SWR-Kindernetz+ youTube Kanal. Durch den Stream führt die Tigerenten-Club Moderatorin Muschda Sherzada. Im Anschluss stehen die Lesestunden On demand zur Verfügung, unter anderem über den SWR-Kindernetz Podcast. Das NDR Kinderradio „Mikado“ sendet Ausschnitte in seinem Sonderprogramm auf NDR Info Digital.



Druckversion
© AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - JUKI · Körtingsdorfer Weg 8 · 30455 Hannover