Start / Kindertagesstätten  / Region Hannover  / Wunstorf  / Organisatorische Neuigkeiten

09/14/22

KiTa in Corona-Zeit

Auch wenn Corona mittlerweile irgendwie zum Alltag gehört und es in den letzten Monaten nur wenige Einschränkungen gab, so ist das Thema dennoch aktuell. Die Symptome sind eher mild, so dass die vorherrschenden Varianten eher mit einer Erkältung oder Grippe verglichen werden. Dennoch kann es auch nach wie vor zu Komplikationen und einer Mutation des Viruses kommen.

Um die Kinder, uns Mitarbeiter*innen und Sie als Eltern zu schützen, nutzen wir unser Hausrecht für folgende Regeln:

- Morgens werden die Kinder bis an die Haustür gebracht (Ausnahme: Eingewöhungen) und den pädagogischen Mitarbeiter*innen in Obhut gegeben.

- Im Gebäude tragen externe Personen (Eltern, Handwerker, Zusteller,...) generell eine FFP2-Maske.

- Auf dem Außengelände muss keine Maske getragen werden.

- Es wird darum gebeten, dass die Kindergartenkinder zweimal die Woche (Montag und Donnerstag - oder am ersten Tag in der KiTa in der Woche) einen Schnelltest Zuhause machen.

- Schnelltests werden von der KiTa, bzw. der Stadt Wunstorf, gestellt. Sie werden von den pädagogischen Mitarbeiter*innen ausgegeben.

- Hortkinder werden über die Schule mit Schnelltests versorgt. Für die Ferienbetreuung erhalten die Hortkinder Schnelltests von den Mitarbeiter*innen.

- Bei einem positiven Schnelltestergebnis muss umgehend die KiTa benachrichtigt werden, da die Krankheit meldepflichtig ist. Ein positiver Schnelltest muss durch einen PCR-Test abgeklärt werden.

- Nach einer Erkrankung muss ein negatives Schnelltestergebnis aus dem Testzentrum vorgelegt werden. Außerdem soll das Kind wieder gesund sein, um am KiTa-Alltag mit Freude und ohne Einschränkungen teilnehmen zu können.

Nummer gegen Kummer

Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung informiert:

 

Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Familien.

 

 

Nummer gegen Kummer

(für Kinder und Jugendliche)            116 111

 

 

Elterntelefon                                   0800 111 0550

 

 

Alle Jugendämter in Städten und Landkreisen, Beratungsstellen und Kinderschutzzentren. Adressen und Telefonnummern gibt's hier:

www.kinderschutz-niedersachsen.de



Druckversion
© AWO Soziale Dienste Bezirk Hannover gGmbH - JUKI · Körtingsdorfer Weg 8 · 30455 Hannover